Hessischer Bildungsserver / Studienseminar für Gymnasien Bad Vilbel

Studienseminar für Gymnasien Bad Vilbel

(Ausbildungsschulen im Wetterau-, Hochtaunus- und Main-Taunus-Kreis)

....  Kollegium  piesch.png

Great teachers aren’t born. They’re taught! 

Sie wollen das Referendariat an einem Studienseminar beginnen und fragen sich, was Sie erwartet?
Sie haben einen wundervollen Beruf gewählt, der es Ihnen ermöglicht, mit Kindern und Jugendlichen im Unterricht mit Leidenschaft und mit Lehrerfolg über das zu sprechen, was Sie mit Interesse studiert haben. Ihre beruflichen Zukunftsperspektiven sind sehr gut: Es herrscht Lehrkräftemangel.
Informationen darüber, wie wir Sie auf dem Weg zu einer erfolgreichen Lehrperson begleiten, finden Sie weiter unten. Wir wissen aus Erfahrung: Vieles können Sie bereits gut. Und deshalb begreifen wir uns wie alle hessischen Studienseminare als einen Ort, an dem Sie Unterstützung dabei erhalten, noch besser, d.h. pädagogisch und fachdidaktisch so erfolgreich wie möglich zu unterrichten, denn gute Lehrkräfte werden nicht geboren, they're taught!

Sie suchen uns auf Instagram? -> https://www.instagram.com/sts_badvilbel/
Sie interessieren sich für unseren Arbeitsschwerpunkt Klimadidaktik? -> http://sts-bv.de/blog
Sie wollen uns kontaktierenklicken Sie hier. Zum Online-Besprechungsraum kommen Sie hier.

B

z

e

Instagram

 

     

  • Sie wohnen nicht im Einzugsbereich des Seminars? Wir haben Ausbildungsschulen in der Wetterau und im Vordertaunus (in Oberursel, Bad Homburg, Kronberg, Königstein, Bad Vilbel, Karben, Friedrichsdorf ...), die von Frankfurt mit dem ÖPVN gut erreichbar sind. Unsere Schulen im Norden sind von Gießen aus gut erreichbar. Auch von Wiesbaden kommend können Sie unsere Schulen im Süd-Westen gut erreichen. Hier eine Karte mit den Standorten der Schulen
  • Ort Ihrer Ausbildungsschule: Wir fragen Sie, in welcher unserer Schul-Regionen (Nord / Mitte / Osten / Süden) Sie eingesetzt werden können, und berücksichtigen, wenn möglich, Ihre Wünsche. Informationen über die privaten Ausbildungsschulen finden Sie hier
  • Landesticket: Mit dem Landesticket können Sie den ÖPVN kostenlos nutzen.
  • Ein Online-Vortreffen findet am 12. März 2024 um 15 Uhr statt. Zu unserem digitalen Konferenzraum kommen Sie hier. An diesem Tag stellen wir Ihnen die Organisation des Referendariats vor. Dann können Sie uns erste Fragen stellen, dringende Fragen auch unter 06101- 5191-720/721 (Sekretariat) oder -722 (Seminarleitung).
  • Fächer: In Bad Vilbel bilden 35 Ausbildende in den folgenden Fächern aus: Bio, Ch, D, E, F, Geografie, G, Info., Ku, L, M, Mu, Philosophie und Ethik, kR, evR, Physik, PoWi, Spa und Spo.
  • Seminartage sind Montag Vor- und Nachmittag sowie Mittwoch-Nachmittag. Ihre ca. 30 Seminarsitzungen/Hj. verteilen sich auf die 22 Wochen eines Schulhalbjahres. So bleibt viel Zeit für Ihre Unterrichtsplanung.
  • Webinar: Schon vor Ihrer Einstellung erhalten Sie Zugang zu unserer Lernplattform Moodle, wo Sie ein Webinar in alle organisatorischen Fragen einführt.
  • Einarbeitung: Sie erhalten eine dreimonatige fachdidaktische und überfachliche  Einarbeitung, bevor Sie beginnen, 10-12 Stunden eigenverantwortlich zu unterrichten.
  • Unbewertete UB: In Microteaching und in zwei unbewerteten Unterrichtsbesuchen (UB) erhalten Sie früh formatives Feedback, an dem Sie sich orientieren können.
  • In kooperativen Lerngemeinschaften mit den Ausbildenden erwerben Sie in den Seminarsitzungen das für konkrete Stundenplanungen hilfreiche (fach-)didaktische und pädagogische Wissen und erwerben dabei wissenschaftlich fundierte "Kernpraktiken" (s.u.) professioneller Lehrpersonen.
  • Transparenz: In digitalen Lernumgebungen in Moodle  sorgen wir für Transparenz über  Ausbildungsinhalte und Leistungsbewertung.

    <- Bild 1 links oben: Flur vor den Seminarräumen
    <- Bilder 2-3 links unten: Abschiedsfeier Juli 2023
    <- Bild 4 unten: Folgen Sie uns auf Instragram www.instagram.com/sts_badvilbel
  • Mentoring vor, während und nach Ihrem Unterricht: Mentorinnen und Mentoren begleiten Ihren Unterricht an den Ausbildungsschulen in Doppelsteckung und unterstützen Sie so kontinuierlich. Wir informieren die Mentorinnen und Mentoren kontinuierlich über die Inhalte der Ausbildung.
  • Üben: Wir üben mit Ihnen Kernpraktiken ein, die die Lernwirksamkeit Ihres Unterrichts erhöhen. Sie arbeiten mit einem Orientierung gebenden Lehrwerk, das Sie vergünstigt erwerben oder ausleihen können.
  • Coaching: Sie erhalten von der Einführungsphase bis ins Prüfungssemester Unterstützung durch kollegiale Fallberatung, individuelle Beratungen und auf Wunsch auch in einer Supervisionsgruppe.
  • Nebentätigkeiten sind auf Antrag bis 8 Zeit- bzw. 6 Unterrichtsstunden pro Woche möglich. Bitte denken Sie daran, z.B. Ihre TvH-Verträge nach Zusage zur Einstellung zum 31.10. bzw. zum 30.04. zu kündigen.
  • Digitale Terminkalender erleichtern Ihnen die Terminplanung und die Vereinbarung von UB-Terminen.
  • In Unterrichtsbesuchen heben wir das Gelungende hervor, schauen mit Ihnen auf Ihre Schülerinnen und Schüler und suchen gemeinsam nach Möglichkeiten, wie deren Lernprozesse verbessert werden können. 
  • Orientierung: Alle in Schule und Studienseminar an Ihrer Ausbildung Beteiligten kennen und nutzen ein Orientierung gebendes Instrument zur  Unterrichtbeobachtung, eine Übersicht über hoch wirksame Kernpraktiken.
  • Sie erhalten von uns Impulse zu Fragen der Schulentwicklung (Digitale Bildung, KI im Unterricht, Demokratiestärkung, Diversität, Klimaschutzdidaktik, Gedenkstättendidaktik usw.) u.a. in Kooperation mit der Gedenkstätte Buchenwald, dem Jüdischen Museum in Frankfurt und mit Expertinnen und Experten zu Fragen von Diversität, Inklusion und  Klimaschutzdidaktik (hierzu mehr weiter unten und hier).
  • Sie haben Kinder? Ein Teilzeitreferendariat ist möglich. 

    Bilder rechts: Kernpraktiken geben Orientierung, Bild rechts unten: Der Klimarat bei der Arbeit  ->

Kollegium

kpl

arbeitmitfraefel.png

klimarat2.png

pf

21M

.

EVA202401

  • Wir nutzen Ihr Feedback zu unserer Arbeit und erhalten positive Rückmeldungen (siehe oben, klicken Sie hier). 
  • Sie verfassen keine dreißigseitige Staatsexamensarbeit mehr, sondern vernetzen sich durch Portfolioarbeit früh mit Ihren Ausbildenden, die Sie so kontinuierlich bei der Beantwortung Ihrer pädagogischen Fragestellungen unterstützen.
  • Wir wissen, dass das Referendariat für Sie  auch herausfordernd ist: Sie unterrichten 12 Stunden pro Woche und haben parallel dazu Seminare und Unterrichtsbesuche! Wir haben deshalb das Thema Stressmanagement im Blick und steuern Ihre Arbeitsbelastung dementsprechend.
  • In unserer Bibliothek finden Sie aktuelle Fachliteratur und empfehlenswertes Unterrichtsmaterial.
  • In mehreren Gremien können Sie sich an der Weiterentwicklung der Ausbildungs-bedingungen beteiligen (so arbeitet der Klimarat am Konzept „Klimaneutrales Studienseminar bis 2035“).
  • Beratungsangebote: Bei Erkrankungen können Sie ohne Einhaltung des Dienstweges die Beratung der Schwerbehindertenvertretung in Anspruch nehmen. Hier finden Sie die Kontaktdaten.

    <- Bild links: Einführung in Portfolioarbeit 
    <- Bild links unten: Zeugnisübergabe nach 21 Monaten

Anfahrt: Mit Regionalbahn (RB34, RB40, RB41, RB48, RE99, RE30), mit der S-Bahn Nr.6 und dem Bus 551 ist Bad Vilbel sehr gut erreichbar (ab 2025 mit einem Schnellbus der Linie Hanau-Bad Homburg).
Tipp: Nehmen Sie einfach Ihr Fahrrad mit in die Bahn oder nutzen Sie Park+Ride-Angebote entlang der S-Bahnlinie!
Ausblick: Ab Mai 2025 stellt Ihnen der Klimarat des Studienseminars sogar zwei Shuttle-Fahrräder zur Verfügung, die Sie ausleihen können, um vom Bhf. Bad Vilbel zum Studienseminar zu kommen.

Beachten Sie bei Anfahrt mit dem PKW, dass durch die Europaschule im Norden von Dortelweil gegen 8 Uhr mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist.

Adresse: Studienseminar für Gymnasien Bad Vilbel
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel

Kontakt zum Studienseminar für Gymnasien: Poststelle.sts-gym.badvilbel (at) kultus.hessen.de
06101 5191 720  Sekretariat GYM (Kruse, Modulbescheinigungen und Prüfungen) 
06101 5191 721  Sekretariat GYM (Badenheuer, Krankmeldungen, Neueinstellung und Raumplanung)

Kontakt zum Studienseminar für GHRF:
Poststelle.sts-ghrf.badvilbel (at) kultus.hessen.de      06101 5191 700  / 701 Sekretariat  

Online-Besprechungen: Wenn Sie hier klicken, kommen Sie zu unserem passwortfreien Online-Besprechungsraum.
BBB

Kernöffnungszeiten:
Mo.:                               07:00-15:00 Uhr
Di.:                                 07:00-12:00 Uhr
Mi.:                                10:00-15:00 Uhr
Do.:                                07:00-12:00 Uhr
Fr.:                                 10:00-13:00 Uhr
Zusätzliche Öffnungszeiten können telefonisch erfragt werden. Auf Einschränkungen wird per Mail oder auf der Homepage hingewiesen, Fächer und interne Briefkästen sind zu den Gebäudeöffnungszeiten von 7-18 Uhr zugänglich.

badvilbel.jpg

DA

Bilder oben: Das Gebäude von außen, Raum E008 Dienstantritt Mai 2023. Viele weitere Bilder finden Sie auf Instagram.

Außenbriefkasten: Unser Außenbriefkasten vor dem Gebäude an der Nordseite ist 24 Stunden an 7 Tagen pro Woche erreichbar und wird von Montag bis Freitag täglich geleert.

Ferienöffnungszeiten: In den Schulferien ergeben sich besondere Öffnungszeiten.
Osterferienwoche 1 (25.03.-28.03.): geschlossen, in Notfällen telefonisch am Mittwoch, dem 27.03.2024 unter 06101-5191-722 
Osterferienwoche 2 (02.04.-05.04.): in den Kernöffnungszeiten 10-12 Uhr. Darüber hinaus nach Absprache. Telefonische Erreichbarkeit siehe Kernöffnungszeiten.
Osterferienwoche 3 (08.04.-12.04.): in den Kernöffnungszeiten 10-12 Uhr. Darüber hinaus nach Absprache. Telefonische Erreichbarkeit siehe Kernöffnungszeiten.

Über diese Zeiten hinaus sind die Räume des Studienseminars und der WLAN-Zugang zu den Gebäudeöffnungszeiten für Sie zugänglich. Die telefonische Erreichbarkeit ist sichergestellt.

Demokratiestärkung ist ein wichtiger Pfeiler der Lehrkräfteprofessionalisierung an unserem Seminar, denn "In Teilen der Gesellschaft haben sich bestimmte Positionen etabliert, die nicht hinnehmbar und mit demokratischen Prinzipien unvereinbar sind. 

Demokratie ist kein Erbgut, das automatisch weitergegeben wird. Man muss sie sich erarbeiten, nicht zuletzt durch Streit, immer wieder"(Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, 02.07.2023).
Bei uns lernen alle mit! 

hanau

Ferhat, Gökhan, Hamza, Said Nessar, Mercedes, Sedat, Kaloyan, Fatih, Vili. Das sind die Namen der neun Menschen, die am 19. Februar 2020 in Hanau, nur wenige Kilometer von uns entfernt, aus rassistischen Motiven getötet worden sind. Wir trauern mit ihren Angehörigen! "Dieser Tag ist ein tiefer Einschnitt. … [es] gilt, dass wir alles tun, alles was wir können, um gegen Rassismus, Hetze und Hass anzukämpfen"(Volker Bouffier, 20.02.2020), „ihr Tod ist eine brutale terroristische Gewalttat, die uns … an den Mord an Walter Lübcke und zuletzt an den Anschlag auf die Synagoge in Halle erinnert. … Nehmen wir die Verantwortung an … und achten wir auf unsere Sprache …! Halten wir dagegen, wenn Einzelnen oder Minderheiten in unserem Land die Würde genommen wird!“(Frank Walter Steinmeier, 20.02.2020). (Bildquelle: Demokratie (er)leben in Hanau)

Mit unserem Konzept "Demokratie stärken!" versuchen wir durch Seminarangebote einen Beitrag zur Aufarbeitung dieses abscheulichen Verbrechens und einen Beitrag zur Verteidigung demokratischer Prinzipien zu leisten.

Bild rechts: Lehrgang des Geschichtsseminars in der Gedenkstätte Buchenwald ->

Bu
co2.png Sie interessieren sich für Klimabildung?
Der IPCC-Bericht von 2023 stellt fest: Wir können die Pariser Klimaziele noch erreichen, aber wir müssen schneller handeln! Die CO2-Budget-Uhr des Mercator-Instituts zeigt, wie viel Kohlendioxid die Menschheit noch in der Atmosphäre ablagern kann, ohne die Klimaerhitzung wie im Pariser-Klimaabkommen vereinbart auf mehr als 1,5°C bzw. 2°C über die Temperatur vor dem Industriezeitalter steigen zu lassen. Mit klimadidaktischem Handeln können Sie in der Schule einen wirksamen Beitrag leisten, die Geschwindigkeit der zur Zeit noch im gebremsten Modus laufenden Klimapolitik zu beschleunigen. Wir führen Sie vom 1. Tag des Vorbereitungsdienstes in Grundfragen der Klimadidaktik ein und machen Ihnen weitere klimadidaktische Angebote. In einem Moodle-Kurs (Selbsteinschreibung mit "BNE") haben wir für sie Unterrichtsmaterial bereitgestellt, damit Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern über Klimaschutz sprechen können.

Bild oben: IPCC, 2023. 

ipcc Wenn das CO2-Budget aufgebraucht ist, ist eine Erwärmung über 1,5°C mit hoher Wahrscheinlichkeit unaufhaltbar. Die gute Nachricht ist: "Wenn wir unsere Kräfte jetzt bündeln, können wir die Katastrophe abwenden"(Guterres). Das Bundesumweltamt dokumentiert hier die in Deutschland bereits erreichten Fortschritte. Wir arbeiten zur Zeit an einem seminarinternen Konzept zur Emissionsreduzierung. Mit unserem Ausbildungskonzept "Im Referendariat in 13 Schritten BNE-Handlungskompetenz erwerben" versuchen wir einen Beitrag zu leisten, denn mehr als wir werden die von uns unterrichteten Schüler*innen die Folgen der Klimaerhitzung zu erleiden haben (siehe Grafik links).

 

CO2-sparsame Anreise:
Wir unterstützen das Ziel der Hessischen Landesregierung, die Hessische Landesverwaltung bis 2030 (!) CO2-neutral zu organisieren. Deshalb bitten wir Sie, mit dem ÖPNV oder mit dem Fahrrad anzureisen. Das Studienseminar ist mit der S6 und der Regionalbahn von Gießen und von Frankfurt gut zu erreichen. Ein Schnellbus verbindet Bad Vilbel in Zukunft mit Hanau und Bad Homburg. Auch über Fahrradwege ist das Studienseminar gut zu erreichen. Die VV der Ausbildenden hat am 06.07.2023 eine Selbstverpflichtung verabschiedet, ab sofort mindestens ein Sechstel der Anreisen zum Seminar nicht mehr im Autoindividualverkehr zu tätigen. Nützliche Hinweise zur co2-neutralen Anreise finden Sie [bald] hier [in Arbeit].

Bild rechts: Das Kollegium 2022 beim Stadtradeln ->

fahrrad.png

 


An wen können Sie sich am Studienseminar GYM wenden?

1. Unsere Ausbildungsschulen...

Das Studienseminar für Gymnasien Bad Vilbel ist ein sogenanntes Flächenseminar mit Ausbildungsschulen im Hochtaunuskreis, im Wetteraukreis und im Main-Taunus-Kreis. Unsere öffentlichen und kirchlichen Ausbildungsschulen sind Gymnasien, kooperative und integrierte Gesamtschulen. In jeder Schule ist ein/e Schulbetreuer/in benannt, der Ihre Fragen zur Organisation der Ausbildung an der Schule beantwortet.

2. Unser Verwaltungs- und Leitungsteam...

In unserem Sekretariat sind Frau Kruse und Frau Badenheuer für die Sachbearbeitung  zuständig.
Herr Dr. Achim Schröder ist als Leiter des Studienseminars Ansprechpartner für alle Fragen, die Ihre Ausbildung bei uns betreffen: achim.schroeder (at) kultus.hessen.de
Frau Nicola Piesch ist seine ständige Vertreterin. Sie und Herr Michael Sach sind Ansprechpartner für alle Fragen zur Terminplanung.
Frau Heidi Gritschke und Herr Christopher Rule klären alle Fragen zum Prüfungsplan der Zweiten Staatsprüfung.

3. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder!

Alle unsere Ausbilderinnen und Ausbilder beraten Sie zu allen Fragen gerne und gut! Mit ihnen besprechen Sie in 20 Stunden Seminarveranstaltungen und im Rahmen von zwei Unterrichtsbesuchen pro Schulhalbjahr Fragen zur Unterrichtsqualität.

Zwei Fachausbilder/innen begleiten Sie von der Einführungsphase bis zur 2. Staatsprüfung. Mit ihnen klären Sie Ihre Fragen zur Didaktik und Methodik des Fachunterrichts. 

Ihre allgemeinpädagogischen Ausbilder/innen bilden in drei Schwerpunkten aus: 

    In der Veranstaltung EBB (Erziehen, Beraten, Betreuen; HS1-2) klären sie mit Ihnen, wie ein gutes "classroom management" gelingen kann, wie Sie Schüler/innen und Eltern gut beraten können, wie Sie "Doing-gender-Prozesse" kritisch reflektieren, wie Sie mit den Lernenden eine lernwirksame Arbeitsbeziehung aufbauen und wie Ihr Unterricht einen Beitrag zur Demokratieerziehung leisten kann, 

    im Modul LLG (Lehr- und Lernprozesse innovativ Gestalten; HS1) wie Sie verschiedene Unterrichtsmethoden, Feedback- und Evaluationsverfahren, Erkenntnisse der empirischen Unterrichtsforschung über die Lernwirksamkeit von Unterrichtsformen und 'Elemente der Medienerziehung im Unterricht einsetzen.

    Im Modul DFB (Diagnostizieren, Fördern, Beurteilen; HS2) geht es um die Frage, wie Lernprozesse so gestaltet werden können, dass alle SchülerInnen in ihren individuellen Zonen der nächsten Entwicklung optimal gefördert werden und ihr Leistungspotential so gut wie möglich abrufen können. Hier wird es (wie bereits in allen anderen Ausbildungsveranstaltungen und Modulen) vertiefend darum gehen, theoriegestützt eine Unterrichtspraxis zu entwickeln, in der Fördermaßnahmen im Zentrum von Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht stehen. "Diagnostische formative Lernstandsfeststellungen", "zielerreichendes Lernen", "sprachsensibler Fachunterricht", "Binnendifferenzierung" sind einige der Begriffe, mit denen Sie hier arbeiten werden. Eine maßgebliche Orientierung für diesen Ausbildungsbereich bietet das Lehr-Lern-Prozessmodell der Hessischen Lehrkräfteakademie (Bauch/Katzenbach/Maitzen 2011): https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/auf_dem_weg_zum_kompetenzorientierten_unterricht.pdf

    In der Veranstaltung BRH finden Sie in einem unbewerteten Ausbildungszusammenhang einen Ort für individualisierte Beratung zu allen weiteren Fragen, die Sie bewegen. Hier erbringen Sie im Umfang von zwei Zeitstunden pro Halbjahr eine individuelle Reflexionsleistung. Hier wird Reflexion zum Lerngegenstand im Ausbildungsprozess.